Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Testbericht: Army of Two - The 40th Day (81)

Army of Two ist ein Thrid-Person-Shooter, bei dem man zusammen mit einem Partner kämpft. Man muss taktisch agieren und zusammenarbeiten, um zu überleben. Man kann seinem Partner Befehle geben, muss ihn aber auch schützen.

 

aot1.jpg

 

Das Konzept ist wirklich cool und erinnert an eine Mischung aus Rainbow Six und Kayne & Lynch. Zwei eiskalte Typen die sich den Weg aus Shanghai (welches vön Söldnern angegriffen wird) frei schießen, dabei aber Strategie und Teamwork an den Tag legen müssen. Die einzelnen Möglichkeiten kann man gar nicht alle aufführen, hier nur ein paar Beispiele:

 

Du kannst deinem Partner Befehle zum Warten, Sammeln und Stürmen geben. Du kannst außerdem festlegen ob er sich dabei passiv oder aggressiv verhalten soll. Bei aggressivem Verhalten lenkt er die Aufmerksamkeit auf sich wodurch du die Feinde flankieren kannst.  Das selbe gilt umgekehrt. Oft musst du Aktionen ausführen, die du nur mit deinem Partner bewerkstelligen kannst. Dazu gehört z.B. das Öffnen von Toren oder das Überwinden von Hindernissen. Du kannst sogar über eine Helmkamera sehen was dein Partner sieht.

 

rundsarmy of two

 

Während du dir einen Weg durch die zerstörte Stadt bahnst, kannst du auch Zivilisten retten. Dazu kannst du z.B. einen Feind als Geisel nehmen, damit die restlichen Gegener sich ergeben. Du kannst aber auch selbst vortäuschen, dass du dich ergibst und dann plötzlich deine Waffe ziehen und mit deinem Partner angreifen. Du musst Zivilisten nicht retten aber sie geben dir als Belohnung Waffenteile. Im Waffenmenü kannst du die gekauften Waffen damit ausrüsten, um ihre Eigenschaften zu verbessern.

 

Die Grafik des Spiels ist Gut und die Angriffe auf Shanghai, bei denen z.B. Gebäude einstürzen sind toll inszeniert. Teilweise brechen Gebäude auch über dir zusammen, was richtig Action ins Spiel bringt. Die Intelligenz des Partners ist auch richtig gut. Meist bist du der jenige, der verletzt am Boden liegt und gerettet werden muss. Sogar die Dialoge sind für einen Shooter ziemlich cool.

 

Army of Two steht in Deutschland auf dem Index, wenn man das Game eine  Weile gezockt hat, kann man sich auch denken warum. Es kommt nämlich durchaus vor, dass einem Feind der Kopf wegfliegt. Auch meterlange Blutlachen sind keine Seltenheit. Hinzukommen die Exekutionen, die man selbst ausführen kann, und die haben es in sich. Besonders makaber sind die Sequenzen in denen gezeigt wird welche Folgen eine Exekution hat. Beispielsweise werden Familienfotos des Opfers eingeblendet. Eigentlich gar nicht verkehrt, da man manchmal sogar ein schlechtes Gewissen bekommt. Andererseits kann es auch schlimme Folgen haben wenn man eine Exekution verweigert. Es kann vorkommen, dass das Opfer anschließend selbst jemanden tötet.

 

Story 6/10

Steuerung 7/10

Grafik 8/10

Multiplayer 8/10

Spieldauer 8/10

Spielspaß 8/10

Action 8/10

Atmosphäre 9/10

Features 10/10

Inszenierung 9/10

 

Gesamt: 81/100 Punkte

 

[Metacritic Score: 74/100] basiert auf anderen Testberichten

[Gamesonly 9,1] basiert auf Usermeinungen

 

Army of Two  - The 40th Day ist auf jeden Fall kein Fehlkauf. Nur muss man es importieren, da es in Deutschland nicht erhältlich ist. Ihr könnt es bei Ebay z.B. aus Großbritanien oder Italien kaufen. Das Spiel verfügt auch über eine deutsche Sprachausgabe.

 

Besitzt ihr AOT? Was haltet ihr davon? Wenn Ihr noch Fragen zum Spiel habt, kommentiert einfach den Artikel. Ich versuche alle Fragen zu beantworten!

Zurück zu Home

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentiere diesen Post